Last Updated on 20. April 2021 by Alex

Mögliche B2B Marketing Trends 2021 vorherzusagen ist wegen der sich ständig optimierende technischen Innovationen eine echte Herausforderung. Viele aktuelle Trends sind schon seit Jahren im Gespräch, wie wir in unserem Blog schon beleuchtet haben. Aber nun stehen sie als technisch reife Optionen zur Verfügung und besitzen das Potential, B2B Marketing und Verkauf 2021 zu revolutionieren. Einen wesentlichen Anteil an diesen zukünftigen Entwicklungen wird die Marketing Automation mit ihren reichhaltigen Integrationsoptionen besitzen. Aber welche Trends sind heute schon so konkret identifizierbar, dass Sie sie kennen müssen? Trotz der rasanten Entwicklung lassen sich folgend anhand der aktuellen Themen mehrere Punkte für die B2B Marketing Zukunft des Jahres 2021 hervorheben, die mit einiger Sicherheit eine bedeutsame Rolle spielen werden.

Social Media, Video und mobile Marketing

B2B Marketing Trends 2017: Was CEOs und CMOs wissen müssen

via giphy.com

Mobile Marketing ist längst Hauptbestandteil einer jeden Online Marketingstrategie. Für B2B sind responsive Webauftritte ein Muss, auch wenn erst 65 Prozent der Unternehmen dies umgesetzt haben. Als mittlerweile fest etablierte Grösse im Marketing-Mix geht der Trend für Social Media Marketing eindeutig zur Nutzung von Video-Content. Die Verbindung von visuellen und akustischen Reizen macht es einfach, in kürzester Zeit viele komplexe Informationen aufzunehmen. Eine Forbes-Umfrage unter Senior-Level-Managern zeigt, dass 80 Prozent der Befragten relevante, arbeitsbezogene Videos konsumieren. Dagegen sind es im Business-Manager-Level bereits 75 Prozent. Weil Video-Content besonders leicht ein Engagement des Rezipienten schafft, liefert er einen beachtenswerten ROI. Gleich 85 Prozent der Marketer haben den positiven ROI von Video-Content schon erkannt, wie bei get2growth.com und dgsmarketingengineers.com gezeigt wird. Mit 51 Prozent ROI ist Video-Content auf Youtube erstaunlich effizient.

Chatbots, Maschinenlernen und AI sind bald Realität

Smarte Technologien sind keine Zukunftsmusik mehr und werden weiter in unseren Alltag vordringen. Maschinenlernen und AI (“Artificial Intelligence”: engl. für “Künstliche Intelligenz”) werden zu Schlüsselbegriffen einer verbesserten, noch persönlicheren Nutzererfahrung. Hier werden alle zur Verfügung stehenden Daten aus Browsern, Apps, Beacons oder smarten Geräten des Alltags zusammengeführt. Chatbots machen diese Datenfülle für den User nutzbar und fungieren als echter Kommunikationspartner und persönlicher Assistent im Alltag. Hier wird modernste Technologie zum echten Service-Vorteil für B2B! Mit AI ausgestattet sind diese Bots lernfähig und besitzen das Potential, das Konsumentenverhalten zu beeinflussen. Das kommende Jahr wird ein Jahr, in dem die Errungenschaften der Virtual Reality-Technologie immer mehr Eingang in digitales Marketing finden. Global Player in der Industrie, wie Google, Facebook, Apple und Samsung konzentrieren sich jetzt schon auf die Entwicklung passender Geräte und Apps. Hier muss genau beobachtet werden, um Marketing-Opportunities schon früh zu erkennen.

Chatbots werden echte Kommunikationspartner und persönliche Assistenten- Bald B2B Service-Vorteil!? #Digitalisierung Klick um zu Tweeten

Ausgereiftes Account based Marketing – Revolution für B2B Marketing und Verkauf

Lange war Accound Based Marketing (ABM) der Wunsch vieler Marketer, die Umsetzung jedoch schwierig. In den folgenden Monaten wird dies endlich möglich sein. Wegen der ausgereiften technischen Voraussetzungen steht ABM einem breiteren Kreis von Unternehmen zur Verfügung. ABM ist zunächst vorwiegend auf der Enterprise-Ebene im B2B-Segment angesiedelt. Hinter diesem Begriff steckt das Erstellen von hochindividualisierten, hochspezialisierten Kampagnen für nur einen einzigen Kunden. In einem Verbund aus Sales, Marketing und weiteren Experten erfährt dieser Kunde eine maximal personalisierte Betreuung. So erhält er beim Lösen seiner Herausforderungen und beim Erreichen seiner Ziele optimalen Service. Marketing Automation spielt in diesem Zusammenhang eine hervorgehobene Rolle. Schliesslich entwickeln sich ihre Features zunehmend in eine Richtung, die ABM nicht nur ermöglicht, sondern massiv vereinfacht.

Channel Integration gehört zu den B2B Marketing Trends

Ein heisser Trend für B2B Marketing und Verkauf im kommenden Jahr ist auch die Channel Integration. Hierzu werden Online- und Offline-Channels zu einer Rundumsicht auf den User integriert. Dadurch entsteht ein vollständiger Blick auf seine Bedürfnisse. Zahlreiche Optionen bis hin zum Echtzeitmarketing auf Basis von GPS-Daten schafft neue Marketing-Gelegenheiten. Die Channel Integration macht vor allem den Nurturing-Prozess so effizient wie noch nie zuvor. Dies ganz klar auch dank Remarketing und Retargeting. Eine bereits ältere Funktionalität schafft hier neue Chancen durch ihre Verknüpfung mit Social Media-Plattformen. Schon früher konnten Display-Netzwerk-Anzeigen getargetet werden, heute lassen sich diese auch auf Social Media-Seiten einblenden. Für B2B sind hier vor allem LinkedIn und Twitter interessant.

Exakteres Lead Nurturing mit Channel Integration

Channel Integration ist für Marketing Automation ein bedeutsames Thema und schliesst eine Lücke in der vollständigen Identifizierung der Customer Journey eines Leads. So ist ein viel exakteres Lead Nurturing  möglich, das durch die zusätzlichen Analyseoptionen von Marketing Automation nun noch passgenauer konzipiert werden kann. Dank Channel Integration lässt sich beispielsweise bestimmen, wenn ein Lead erst zu einem späteren Zeitpunkt z.B. einen Download anstösst. Diese bislang unerkannte Aktion kann durch Channel Integration nutzbar gemacht werden, der Lead erhält weitere Massnahmen, wie beispielsweise Follow-Ups automatisiert.

Content Marketing im Trend der B2B Marketing Zukunft

Content Marketing bleibt für B2B ein Erfolgsrezept, das sich das veränderte Kundenverhalten seit mehreren Jahren zunutze macht. Die lange Customer Journey mit Kunden, die vor dem Abschluss lange und gründlich recherchieren, verlangt nach einer guten Content Marketing Strategie, kombiniert mit Inbound Marketing. Die Herausforderungen im B2B-Segment werden für 2021 im Implementieren einer dokumentierten Content-Strategie liegen. Von Influencern und Usern generierter Content wird an Relevanz hinzugewinnen, gilt er doch als authentisch und als wertvoller Beitrag zur Entscheidungsfindung potentieller Kunden. Für das kommende Jahr bleibt die Herausforderung bestehen, zwischen Content-Qualität, Häufigkeit und Menge abzuwägen. Diese Fragen bleiben schwierig zu beantworten und müssen von jedem Unternehmen individuell entschieden werden. Deswegen wird es für die B2B Marketing Trends 2021 auch entscheidend zu beantworten, warum Content geschaffen wird und wo der Mehrwert für den Kunden liegt.

Marketing Automation ideal für B2B Marketing und Verkauf