Last Updated on 18. November 2022 by Alex

Mit Marketing Automation Integration lassen sich sehr unterschiedliche Tools zu einem individuell aufgebauten Martech-Stack zusammenstellen. Für Unternehmen hat dies den entscheidenden Vorteil, dass nur tatsächlich benötigte Funktionen bezahlt werden und dass die integrierten Lösungen optimal geeignet sind. Wie aber die Integration anpacken? Dieser Beitrag beleuchtet, wie Marketing Automation Integration gelingt und welche 5 Tipps den Start leicht machen.

Was ist Marketing Automation Integration?

Marketing Automation Software kann mit zahlreichen verschiedenen Tools per Integration genutzt werden. Folgende Definition soll zunächst ein Grundverständnis schaffen:

Unter Marketing Automation Integration versteht man die Fähigkeit von Marketing Automation-Plattformen, Datenflüsse aus weiteren Tools per Integration aufzunehmen. Eine gute Integration zeichnet sich dabei durch Reibungslosigkeit in der Anwendung aus und natürlich durch einen nahtlosen Datenaustausch.
Marketing Automation Integration meint in aller Regel das Integrieren zweier oder mehrerer Software Tools, so dass die Informationen beider Tools in nur einer Oberfläche genutzt werden können. Welche Tools und Daten dies im Einzelnen sind, variiert von System zu System und hängt stark von der miteinander zu integrierenden Software ab.

Integration als entscheidendes Kriterium für die Software-Auswahl

In vielen Software-Evaluations-Projekten geht es um die Frage, ob eine Software alles können soll, was aus unserer Erfahrung nur mittelmässig möglich ist, oder ob die Software top für Marketing Automation sein muss. Immer mehr setzt sich der letztere Ansatz durch und auch die grossen Plattformen wie Hubspot und Salesforce setzen auf Marktplätze (Ecosystem/ AppExchange) und eigene Integrationen mit zertifizierten Apps. Dies ist strategisch sinnvoll, damit das Reagieren auch auf neueste Entwicklungen möglich ist und z.B. auch die neueste 1:1-Videokommunikation angebunden werden kann. Aber auch solche weit verbreiteten grossen Plattformen brauchen oft auch ein Spezialtool, um bestimmte Integrationen durchzuführen.

marketing automation integration ecosystem

(Quelle: https://chiefmartec.com/)

Bei Integrationen sind heute die richtigen Entscheidungen wichtiger als je. Zudem sollte die passende Stufe entsprechend der chiefmartech.com-Grafik berücksichtigt werden.

Welche Integrationen gibt es?

Entweder wird eine Schnittstelle programmiert oder bei Cloudlösungen werden schnelle und unkomplizierte Integrationsmöglichkeiten von den zahlreichen iPaaS-Lösungen eingesetzt. Dabei handelt es sich ebenfalls um Cloudlösungen, mit denen es möglich wird, über mehrere Plattformen hinweg Workflows zu erstellen und auf diesem Weg Daten plattformübergreifend nutzbar zu machen.

Dies ist unidirektional, bidirektional oder auch hybrid möglich. Zu den bekanntesten bidirektionalen Integrationslösungen gehören beispielsweise Zapier, Piesync, Make, Pabbly oder Automate.io. Da Updates für viele Kunden erfolgen, ist der Vorteil von diesen iPaaS-Lösungen, dass diese bestens Bescheid wissen über neue Versionen und dauernd aktualisieren, im Gegensatz zu selbst programmierten Schnittstellen für ein Unternehmen.

Wie wird eine Marketing Automation Integration vorgenommen?

Bei den iPaaS-Lösungen wie Zapier und Co. gibt es oft einfache Rezepte von Anwendungsfällen, d.h. es sind vorgefertigte Integrationen. Als Beispiel hier vom Pabbly die möglichen Anwendungsfälle zwischen Hubspot und Zendesk.

Marketing Automation Integration

(Quelle: Pabbly)

Nachdem der Anwendungsfall ausgewählt ist, muss man sich in die beiden zu verbindenden Software einloggen und die beiden api Einstellungen (Name oder url und api-key) eintragen. Danach folgt das sorgfältige Felder-Mapping und Testen, zuerst im iPaaS und danach in den beiden zu verbindenden Software.

Die Möglichkeiten enden nicht, wenn zwei Software miteinander verbunden sind, sondern es können viele mehr miteinander verbunden werden. Die Komplexität und der Testaufwand steigt entsprechend. Hier ein Anwendungsfall mit Filter und Erstellung eines Dokumentes für ein Zertifikat, welches dann im 4. Schritt wieder zurück ins CRM gespielt wird.

Marketing Automation Integration Zapier

(Quelle: Zapier)

CRM und Marketing Automation Integration – Basis für gezielte Abschlüsse

CRM-Systeme werden am häufigsten mit Marketing Automation-Plattformen integriert. Für Marketing- und Vertriebsteams bedeutet dies einen wesentlichen Vorteil, denn auf diesem Weg können sie ihre Ressourcen rund um Leads und potenzielle Kunden besser abstimmen. Arbeitsteilige Prozesse werden dadurch ebenfalls vereinfacht. So kann beispielsweise die Marketing Automation-Plattform Informationen über Leads sammeln und in ein Profil umwandeln, dass dann vom integrierten CRM-Tool genutzt werden kann, um weitere Interaktionen bzw. Schritte für diesen Lead zu planen. Eine Integration wie die hier skizzierte überbrückt die Lücke zwischen Marketing- und Vertriebsabteilung, indem sie eine einfache Datenweitergabe unterstützt und dadurch Missverständnisse vermeidet.

Wie das nachfolgende Bild zeigt, sind verschiedene Stufen der Integration möglich und sogar eine Tiefe bis um Automationen zu starten.

Integration von Lead Generierung Software

Grosse Vorteile durch Marketing Automation Integration mit CRM

Weil es mit Integration möglich ist, Marketing- und Sales-Team an zwei Seiten des Verkaufsprozesses noch näher zueinander zu bringen, lohnt sich die initiale Mühe in jedem Fall. Abgesehen von Abstimmungsfragen verbessert die Marketing Automation Integration gerade auch für das Sales-Team die Ergebnisse, da sich das Einschätzen der Verkaufsbereitschaft durch die zusätzlichen Informationen wesentlich verbessert. Das Sales-Team kann auf dem Weg der Integration von der Lead Scoring-Funktion profitieren, die fast jede Marketing Automation-Plattform an Bord hat. CRMs, die mit Marketing Automation Integriert sind, erhalten die Scoring-Informationen und machen es damit dem Sales-Team einfacher, wirklich vielversprechende Kunden weiterzuverfolgen.

Mehr Informationen in die Customer Journey

Laufen die Informationen aus Marketing Automation-System und den verschiedenen Anwendungen in Echtzeit zusammen, erreichen Unternehmen dadurch einen noch tieferen Einblick in die Customer Journey jedes einzelnen Kunden. Dadurch kann segmentiert und personalisiert werden, sodass keine irrelevanten Kommunikationen mehr versendet werden. Auch kann das Profil progressiv erweitert werden. Meilensteine können Teilnahme in Webinaren und in Kursen der Akademie (Lernmanagement-System) sein.

Optimierte Datenhygiene dank Marketing Automation Integration

Werden Marketing Automation-Plattform und CRM integriert, erledigen sich Probleme mit Dubletten oder falschen Informationen durch den Datenaustausch quasi von selbst. Auch aus diesem Grund gehört die Integration von CRM in Marketing Automation zu den wichtigsten sowohl für Marketing wie auch für Sales. Zwischen 10 bis 25% aller B2B-Marketing-Datenbanken enthalten kritische Fehler. E-Mails landen bei nicht (mehr) interessierten Empfängern oder nicht verifizierten E-Mail-Adressen, was die E-Mail-Reputation und Zustellbarkeit beeinträchtigen kann. Datendubletten führen aber auch intern zu Problemen mit falschem Reporting und natürlich zu falscher Kommunikation nach aussen.

Marketing Automation Integration – 5 Tipps für die ersten Schritte

Unternehmen, die mit dem Integrieren von weiteren Tools in ihre Marketing Automation Plattform beginnen, entscheiden sich für noch mehr Produktivität und eine reibungslose Abstimmung zwischen Marketing und Sales. Die folgenden Tipps eignen sich für den Start eines solchen Integrations-Projekts.

Marketing Automation Integration key features

Quelle: Demand Spring

Tipp 1: Bei der Toolwahl bereits an die Integration denken

Wer sich für eine Marketing Automation entscheidet, sollte für ein optimales Ergebnis bereits bei der Toolwahl die Integrationsmöglichkeiten im Blick haben. Mittlerweile bieten sehr viele Hersteller entsprechende Schnittstellen an, um ein gutes Software-Ökosystem zu fördern. Die meisten Marketing Automation-Plattformen haben daher heute Integrationsmöglichkeiten und können die Features der integrierten Tools nutzen. Gerade für den Aufbau erfolgreicher Marketing Funnels ist dies eine wichtige Fähigkeit.

Tipp 2: Personalisierung optimieren

Mit all den Daten, die Marketing Automation-Plattform und CRM nun gemeinsam vorliegen, wird es wesentlich einfacher, Leads mit personalisierten Inhalten zu versorgen. Das CRM sollte dazu Informationen zu Unternehmensgrösse, Abschlusshöhe, Abschlussstatus automatisch an die Marketing Automation Software übertragen. Auch bei automatisierten E-Mail-Nachrichten sollte als Absender stets der jeweilige Sales-Mitarbeiter erkennbar sein. Auch diese Information ist per Integration für das System einfach aus dem CRM ersichtlich und muss nicht mühsam manuell eingefügt werden. 

Tipp 3: Angepasstes Lead Scoring einrichten

Je schneller ein Empfänger reagiert, desto schneller wird er später zum Kunden. Mit einem für das jeweilige Unternehmen angepasstem Lead Scoring kann anhand dieser Messgrösse und weiteren genau bestimmt werden, welche Leads bereits verkaufsreif sind. Sie werden automatisiert anhand der Scoringdaten bestimmt und an das Verkaufsteam weitergegeben. Für die Anpassung des Lead Scorings sind Daten wie beispielsweise die Nutzerinteraktionen, Personas und spezifische Charakteristiken wichtig. Der Download von E-Books oder das Öffnen von E-Mails sind bereits Lead Scoring-Aktionen, die miteinbezogen werden sollten.

Tipp 4: Sales qualified Leads mit Triggern ausstatten

Wird ein Lead zum salesqualifizierten Lead benötigt er weitere massgeschneiderte Pflege, um zum Kunden zu werden. Sales-Mitarbeiter sollten ab diesem Zeitpunkt nur noch hochrelevante Informationen über diesen Lead erhalten. Zudem ist es ratsam, für salesqualifizierte Leads individuelle Trigger zu setzen, die Aktivitäten am unteren Ende des Sales Funnels überwachen. Dazu gehört beispielsweise der Download von Preislisten, Produktvergleichen oder Anleitungen für Käufer.

Tipp 5: Marketing Automation Integration agil angehen

Unternehmen, die ganz neu mit der Integration von Marketing Automation und CRM beginnen, werden sich in den ersten Wochen vor allem über die wesentlich verbesserte Kommunikation zwischen Marketing und Vertrieb freuen und einen Zuwachs an Produktivität geniessen. Damit die Marketing Automation Integration auf Erfolgskurs bleibt, muss in regelmässigen Abständen nachjustiert werden. Ideal sind in dieser Hinsicht iPaaS-Lösungen, die als No-Code-Produkt konzipiert sind, da Änderungen dann auf eine besonders agile Weise ohne Downtime möglich sind. Hier können wir jedem nur Mut machen, den geplanten Anwendungsfall mit unterschiedlichsten iPaaS-Lösungen durchzuspielen. Oft gibt es grosse Unterschiede und auch die nativen Schnittstellen der Anbieter sind unterlegen.

Mit Marketing Automation Integration abschlussreife Leads unterstützen

Werden die richtigen Plattformen mit Marketing Automation integriert, erhalten Unternehmen ein individualisiertes Tool, das es noch einfacher macht, Leads hinsichtlich ihrer Abschlussreife zu beurteilen und erfolgreich zum Abschluss hinzuführen. Sie benötigen Unterstützung in Fragen rund um Integrationen für Ihre Marketing Automation-Plattform? Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter und machen Ihr Unternehmen noch erfolgreicher!

Sie kennen uns noch nicht und möchten eine Frage in einer offenen Runde unter Interessierten stellen?