Oft werden wir gefrage was ist die beste Marketing Automation Software für Salesforce CRM? Dieses CRM ist in vielen Unternehmen im Einsatz und bietet viele moderne Möglichkeiten mit Integration. Im Jahr 2013 hatte Salesforce Exact Target und Pardot übernommen. Wenn Firmen zugekaufte Software integrieren, stellt sich immer die Frage, wie gut diese tatsächlich integriert werden. Lange Zeit war z.B. Marketo die besser integrierte Marketing Automation Software für das Salesforce eigene CRM. Dieser Blog macht den Vergleich und hilft bei der Entscheidung, welche Marketing Automation für Salesforce CRM in Frage kommt.

Marketo

Grossunternehmen und Startups, die auf schnelles Wachstum grossen Wert legen, profitieren in der Regel von Marketo am meisten. Mit personalisierten Nachrichten für Multichannel-Kampagnen in Echtzeit angefangen, bringt diese Plattform einen riesigen Umfang an Features mit. Hochentwickelte Verwaltungsfunktionen machen die Organisation in der Marketing-Abteilung und darüber hinaus noch effizienter. Hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang besonders der Marketing-Kalender und das Budget-Tool.

Kosten:

Marketo gibt es aktuell in vier verschiedenen Preismodellen:

  • Spark: $999/Monat: 30 Kampagnen, eine Domain
  • Standard: $1,499/Monat: 60 Kampagnen, eine Domain
  • Enterprise: $2,999/Monat: Unbegrenzte Kampagnen, 4 Domains
  • Consumer: $1,499/Monat: 60 Kampagnen, eine Domain

 

Marketo für Salesforce
P

Exzellente Salesforce-Integration

Für ABM-Kampagnen ein führendes Produkt in diesem Bereich

Hohe Skalierbarkeit mit Token (=Variablen, z.B. Eventdatum und -name)

O

Meist zu teuer, um für Kleinunternehmen rentabel zu sein

Hoher personeller Ressourcenaufwand für die Bedienung; ganzes Team erforderlich

Wenig intuitive Bedienbarkeit für Formulare und Landingpages

Salesforce Marketing Cloud

 

Salesforce Marketing Cloud war zuvor unter dem Namen Exact Target bekannt. Diese Marketing Automation Software bietet eine hohe Spezialisierung auf das B2C-Segment. Mitgelieferte Vorlagen sind besonders einfach anzupassen. Ein eingebautes Feature für A/B-Tests macht diese Art von Test sehr einfach. Salesforce Marketing Cloud erleichtert das personalisierte Ansprechen von Leads und eignet sich daher optimal für Multichannel-Kampagnen mit hohem Personalisierungsgrad.

Kosten:

Mit 2500€ pro Monat liegt der Einstiegspreis bei Salesforce Marketing Cloud relativ hoch. Weitere vier Pakete bringen zusätzlichen Funktionsumfang für das Salesforce CRM mit.

 

Salesforce mit marketing automation
P

Kampagnenmanagement dynamisch personalisiert

Kampagnenanalyse gehört zu den starken Features

Grosse Funktionsvielfalt und gute Integrationen

O

Eignet sich nur für Unternehmen, die das B2C-Segment bedienen

Zu teuer für Kleinunternehmen

Plattform umfasst kein eingebautes Lead Scoring

Keine Vorschau für dynamische Inhalte möglich

Aufwändige Implementierung mit vielen Anpassungen

Hohe Einarbeitungszeit, weil Benutzeroberfläche zum Teil wenig intuitiv

Pardot

Mit Pardot bietet SalesForce auch ein Produkt für B2B. Unternehmen, die mit Vertrieb auf E-Mail-Marketing-Basis arbeiten und beschleunigende Pipelines einsetzen, profitieren stark von Pardot. Weitere Funktionen, wie Leadgenerierung, Soziales Multichannel-Marketing, aber auch Leadmanagement und mehr sind ebenfalls in dieser Software enthalten. Ein weiteres Plus bietet das starke Tracking von Pardot. Dieses eignet sich nicht nur zur Erfassung von Nutzeraktionen, sondern interagiert auch mit dem Lead Scoring. So werden zusätzlich Verhaltensvorhersagen möglich.

Kosten:

Den hohen und mitunter wegweisenden Funktionsumfang lässt sich Pardot gut bezahlen. Für Kleinunternehmen ist diese Plattform sicherlich in vielen Fällen zu teuer.

  • Standard: $1,000/Monat
  • Pro: $2,000/Monat: Fortgeschrittene Analytik, dynamische Inhalte, A/B-Tests
  • Ultimate: $3,000/Monat: Individualisierbare Nutzerrollen, API-Zugang

 

 

 

pardot salesforce
P

User Interface intuitive bedienbar

Umfasst zusätzlich Salesforce Engage und Funktionen zum Social Media Management

Eingebautes Lead Scoring

Die KI Einstein unterstützt Marketingaktivitäten

O

Nur für B2B geeignet

Dynamische Inhalte für E-Mail nicht möglich

Reichhaltiger Funktionsumfang macht die Arbeit mit dieser Software für Einsteiger kompliziert

Oracle Eloqua

Eloqua gehört zu den mächtigsten Marketing Automation Tools, die es aktuell am Markt gibt. Mit Kampagnenmanagement, Lead Management, Targeting und Segmentierung wartet Eloqua mit einem komplett aufgestellten Marketing Automation System auf. Diese Software unterstützt viele Marketingziele und ermöglicht die schnelle, unkomplizierte Kampagnenerstellung.

Kosten:

Eloqua ist ein weiteres System, das sich vor allem an die Zielgruppe der Enterprise-Unternehmen richtet. Das Pricing ist daher für Kleinunternehmen als kostspielig zu bewerten:

  • Basic: $2,000: 10 Marketing-Nutzer
  • Standard: $4,000: 50 Marketing-Nutzer
  • Enterprise: Preisanfrage: Unbegrenzte Marketing-Nutzer
oracle eloqua salesforce
P

Kampagnen per anpassbare Templates schnell und einfach aufsetzbar

Microsites und E-Mail lassen sich per fortgeschrittener Automation steuern

Kampagnen-, Landingpage- und Formularerstellung durch intuitive Tools sehr leicht

Multichannel-Kampagnen und Webinare werden unterstützt

O

Teilweise wenig benutzerfreundliches, altmodisches Backend

Langsame Erstellung von Reports und Segmentierungen bei grösseren Datenmengen

Verbesserungsbedürftige Trainings und Support

Act-On

Diese Plattform ist bereits in unserem ersten Marketing Automation-Buch untersucht worden. Act-On ist eine Marketing Automation-Software, die Integrationen stark vereinfacht. Sie ist in zwei verschiedenen Preismodellen erhältlich, die beide einen vollen Funktionsumfang bieten. Leadgenerierung ist mit Act-On für KMU besonders einfach.

Kosten:

  • Professional: $900/Monat: erlaubt 2,500 aktive Kontakte, bis zu 3 Marketing-Nutzer, 50 Sales-Nutzer, 30,000 API-Aufrufe pro Tag
  • Enterprise: $2,000/Monat: Professional-Plattform mit zusätzlichen Kapazitäten zur Professional-Version, z.B. bis zu 6 Marketing-Nutzer, 100 Sales-Nutzer und bis zu 30,000 API-Aufrufen pro Tag​
act-on mit salesforce
P

Intuitive Bedienbarkeit

Unterstützt Keyword-Tracking und erleichtert dadurch SEO und SEM

Passt ideal zu SalesForce, Sugar, MS Dynamics und Infor

O

Umfangreiche Anpassungen für E-Mail- und Landingpage-Templates benötigt

Kampagnenerstellung ruft lange Ladezeiten hervor

Social Media-Funktion sehr teuer

Hubspot

Diese Plattform ist für alle KMU ideal, die sich auf Inbound Marketing konzentrieren. Hubspot bietet reichhaltige Funktionen rund um Blogging, Social Media, aber natürlich auch E-Mail-Marketing und SEO. Mit Integrationen und mitgeliefertem CMS bringt Hubspot wichtige Bausteine bereits selbst mit. Unternehmen können mit dieser Plattform ihre Effizienz nicht nur im Verkauf, sondern auch im Marketing und im Service stark verbessern.

Kosten:

Drei verschiedene Paketgrössen machen es jedem Kunden möglich, das für ihn optimale Angebot zu wählen. Wer nur testen möchte, ist mit Hubspot ebenfalls gut bedient, da sich die Pakete erweitern lassen.

  • Starter: ab $50/Monat (Bitte beachten: Dieses Paket beinhaltet keine Automation)
  • Professional: ab $800/Monat
  • Enterprise: ab $3,200/Monat​
hubspot mit salesforce
P

Dynamische Listen und weitere interessante Funktionen schaffen Arbeitserleichterung

Kategorisierung, Umwandlung und Tracking für Leads

Kontextuelle, hochrelevante Marketing-Erfahrung dank Echtzeitdaten

Hubspot ist SalesForce AppExchange Partner. Dies erlaubt Hubspot-Nutzern, Score Leads zu synchronisieren

Bidirektionales Marketing: Aus beiden Daten können Segmente generiert werden.

O

Manche Features sind nur in Verbindung mit dem Hubspot-CMS nutzbar

Erst ab Enterprise-Paket eine gute Rundumsicht auf den Kunden

Limitierte Integrationen, beispielsweise bei Lead Source

Lizenzkosten relativ hoch; Hubspot ist zudem nur jährlich kündbar​

Unternehmen, die eine Hubspot-Integration planen, müssen die unterschiedliche Nomenklatur zu den Marketing-Begriffen bei Salesforce unbedingt beachten, um Missverständnisse zu vermeiden.

SharpSpring

Diese Software ist eine sichere Wahl für Unternehmen, die verhaltensbasierte Marketing Automation für ihre Leadgenerierung nutzen möchten. SharpSpring bietet alle Features, um Leads an kritischen Stationen der Customer Journey abzuholen und zu konvertieren. Der Austausch zwischen Unternehmen und Lead steht bei SharpSpring im Vordergrund. Dynamische Formulare, dynamische Landingpages und Blogs unterstützen diesen Ansatz.

Kosten:

SharpSpring ist in drei verschiedenen Paketgrössen erhältlich:

  • $500/Monat: 10,000 Kontakte
  • $600/Monat: 20,000 Kontakte
  • $975/Monat: 100,000 Kontakte

Zusatzkosten entstehen für Onboarding $1800, Mailsync $12/User, Page impressions >250k

sharpspring mit salesforce
P

Preis-/Leistungsverhältnis ideal

Komplettes System zur Marketing Automation mit Social Media-Funktionen

Landingpages dynamisch erstellbar; unterstützt Buyer Personas, Blogs und progressive Formulare

Besitzt die native SalesForce-Integration bidirektional

O

elativ starrer E-Mail-Editor, Customizing nur mit Coding-Skills möglich

Kein automatisiertes A/B-Testing für Versand

Schwieriger Double-Opt-In

Limitierte Formulare

Salesforce Integration kostet 100$/Mo extra

Salesfusion

Die Übernahme von Salesfusion durch sugarcrm ist erst im Mai 2019 erfolgt. Trotz der Änderungen bleibt Salesfusion seinem multifunktionellen Ansatz treu und schlägt eine Brücke zwischen Marketing und Sales. Für mittelgrosse B2B-Anwendungen ist diese Plattform optimal und schafft eine Beschleunigung des Verkaufszyklus um bis zu 70%. Die Verkaufsqoute steigert sich mit Salesfusion um bis zu 54%.

Kosten:

Die Kosten für Salesfusion beginnen bei 1,000 pro Monat und erlauben das Arbeiten mit 10,000 Kontakten. Die Paketgrösse mit bis zu 100.000 Kontakten kostet monatlich $1,900. Um das Optimum aus Salesfusion herauszuholen ist bei jeder Paketgrösse ein Einzeltraining gemeinsam mit einem Onboarding-Service eingeschlossen. Ebenfalls inbegriffen ist ein technisches Setup und die Synchronisation mit einem etwaig bereits vorhandenem CRM.

salesfusion mit salesforce
P

Eine Plattform zur Automation und Verwaltung des kompletten Kundenzyklus

Leadgenerierung, E-Mail-Marketing, Social Marketing, Lead Scoring

Native Integration für SalesForce

O

Nur wenige Bedingungen in der Automatisierung

Kein Drag&Drop-Editor im Events-Bereich

Teilweise kompliziert zu bedienende Benutzeroberfläche

ActiveCampaign

ActiveCampaign ist ein best-of-breed System, das auch anspruchsvolle Automationen problemlos schafft. Zusammen mit datums- und zielbasierten Automationen gehört es zu den führenden Anbietern. ActiveCampaign ist besonders gut für KMU geeignet und hat eine native SalesForce Integration.

Kosten:

Das kleinste Paket unterstützt 500 Kontakte und ist aber bereits für $9 pro Monat zu haben:

  • Lite: $9/Monat: E-Mail Marketing, Marketing Automation
  • Plus: $49/Monat: CRM mit Sales Automation, Lead Scoring und SMS Marketing
  • Professional: $129/Monat: unbegrenzt E-Mails senden, bis zu 50 Nutzer, inkl. Attributionen und Machine Learning (Predictive Sending/ Content und Win Probability)
  • Enterprise: $229/Monat
active campaign für salesforce
P
  • CRM, Sales Funnel und Lead Scoring
  • Individuelle Mailserver-Domain, eigener Ansprechpartner
  • Best of Breed Software mit über 1000 Integrationen (Shopify/Woocommerce)
  • Native Integration zu SalesForce
  • Top Preis-Leistungsverhältnis für System mit dynamischem Content
O
  • Erstellung von Landingpages noch nicht möglich (neu in Beta), dafür Integrationen zu den besten, auch dynamischen, Lösungen
  • Nur limitierte Anzahl von Schriftarten
  • Wenig detaillierte Reportings

Drip

Der Funktionsumfang dieser Marketing Automation Plattform ist mit ActiveCampaign sehr vergleichbar. Dennoch ist Drip an einigen Stellen deutlich limitiert. Wegweisend sind jedoch besonders durchdachte Kernfunktionen wie beispielsweise der intuitive Workflow-Builder. Bereits vorhandener Content kann mit Drip zu einem automatisch erstellten Kurs über fünf Tage umgewandelt und versandt werden. Leadgenerierungs-Mehrwert liefert Drip quasi sofort über ein einfaches Widget.

Kosten:

Drip kann in drei verschiedenen Paketen erworben werden:

  • Basic: $49/Monat: bis zu 2,500 aktive Kontakte
  • Pro: $122/Monat: bis zu 5,000 aktive Kontakte
  • Enterprise: Kosten auf Anfrage; ab 5,001 aktiven Kontakten​
drip mit salesforce
P

Automationsfunktionen besonders stark

Besitzt ein E-Commerce-spezifisches CRM bereits eingebaut

Hohe Personalisierung möglich

Support rund um die Uhr per Chat und E-Mail

O

Kein CRM/Sales Funnel eingebaut

Keine intuitive Bedienbarkeit für Analytik-Funktion

SalesForce Integration ist nicht native, über Zapier oder automate.io

Constant Contact

Primär ist Constant Contact zwar eine E-Mail Marketing Automationslösung, bietet dabei aber noch wesentlich mehr. Vor allem Features, wie die sehr weit ausgereifte Facebook Fan Promotion kann Unternehmen, die auf dieses Soziale Netzwerk setzen, hierdurch einen Schritt weiterbringen.

Kosten:

Mit zwei Paketen deckt Constant Contact ein breites Spektrum an Anforderungen ab:

  • Email: ab $18/Monat: Preis basiert auf der Anzahl an Kontakten; umfangreiche Grundfunktionen für E-Mail Marketing
  • Email Plus: ab$40/Monat; abhängig von der Anzahl an Kontakten; fortgeschrittene Features bringen die Funktionalität einer Marketing Automation Software​
constant contact mit salesforce
P

Intuitiver E-Mail Editor per Drag&Drop

Eigene Analytik (OR, CTR) hilft, besseren Content zu produzieren

Echtzeit-Engagement-Analytik

Eigener Connector, automate.io, zapier

O

Bilder lassen sich in den E-Mail-Templates nur schwer individuell platzieren

Daten von älteren Kampagnen unübersichtlich

Autopilot

Autopilot ist stark im Visualisieren der Customer Journey. E-Mail-Sequenzen lassen sich mit diesem System besonders leicht umsetzen. Autopilot kann ausserdem Drip-Kampagnen verwalten, Kundenbefragungen erstellen und das Mailinglisten-Management erledigen. Autopilot erlaubt zudem dynamischen Text. Auch Multichannel-Touchpoints lassen sich mit Autopilot verwalten.

Kosten:

  • Silver: ab $49/ Monat (für 2000 Kontakte)
  • Gold: ab $199/Monat: Priorisierter Expertensupport mit Training
  • Platinum: ab $899/Monat: Dedizierter Account für grössere Unternehmen
autopilot mit salesforce
P

Übersichtliches Dashboard

Umfassendes Tracking für Leadgenerierung per E-Mail

Native Integration zu Salesforce bidirektional (Leads/Contacts/Accounts)

via Zapier und Segment Zugang zu über 700 Software

O

Keine Erstellung von Landingpages und Web-Formularen möglich

Vergleichsweise lange Ladezeiten

Einige Features, wie z.B. Salesforce CRM Integration müssen separat für eine monatliche Gebühr gekauft werden

Evalanche

Evalanche von SC-Networks gibt es schon seit 1999 und agiert vor allem in der DACH-Region. TÜV-zertifizierte Rechenzentren in München und Frankfurt zeichnen Evalanche für sein Engagement für maximale Datensicherheit aus. Evalanche verfügt über Segmentierung, Lead Scoring und individualisierbare CTAs, Landingpages, Buyer Personas und Formularen. Via dem Integrationsspezialisten Skit gibt es zwei Konnektoren für Salesforce.

Kosten:

Der Einstiegspreis für diese Software liegt bei €145 pro Monat, einfachere Automation ab €495 und Marketing Automation mit Webtracking und Lead Scoring gibt es ab €995 pro Monat.

evalanche mit salesforce
P

Server mit Standort in Deutschland

CMS basierte zentrale Blöcke, ideal für Newsletterarchiv und Mehrsprachigkeit

Einfaches Double Opt-In

Versandzeitpunktoptimierung

Verschiedene Integrationsmöglichkeiten

O

Einige Features müssen separat hinzugekauft werden

Besitzt keine Social Media Integration

Enthält kein CRM/Sales Funnel, hat aber starke Integrationen zu den besten CRM

Marketing Automation Software für Salesforce CRM überlegt wählen

Damit Marketing Automation Software überhaupt die ihr zugedachten Aufgaben erfüllen kann ist es ausserdem grundlegend, vor dem Evaluationsprozess die Business Needs klar zu identifizieren. Dann erst können Unternehmen schliesslich überhaupt definieren, welche Funktionen das Marketing Automation System abdecken soll und welche Prozesse/Aufgaben automatisiert werden sollen. Gerade weil das Salesforce-CRM so weit verbreitet ist, muss es auch bei der Auswahl einer Marketing Automation Plattform berücksichtigt werden. Viele Produkte besitzen daher bereits nativ eine Schnittstelle zu Salesforce. Weitere Fragen im Auswahlprozess zu einer Marketing Automation Software für Salesforce CRM können deswegen wie folgt lauten:

  • Wie sieht die bestehende Systemlandschaft der Unternehmung in Zukunft aus, wo werden daher Schnittstellen benötigt – und welche Systeme können ggf. durch ein integriertes Marketing Automation System mit Servicecloud/Commercecloud/ Communitycloud abgelöst werden?
  • Sollen ausschliesslich Marketing-Aufgaben und Verkauf automatisiert werden? Oder auch im Kundendienst, Service, HR, etc.?Welche Sicherheit wird bei benötigt (z.B. kein Ausdruck oder Export vom Mobile, Zugriff von anderen Geräte sperren)?
  • Welche Emails sollen ins CRM?
  • Wie tief soll die Integration sein? Soll aus Salesforce die Automation gestartet und gestoppt werden können?

Tauchen im Evaluationsprozess für Marketing Automation Software oder der Integration Fragen auf? Gerne unterstützen wir Sie daher beispielsweise mit individuellen Workshops, die Ihnen den Weg zur richtigen Automatisierung für Ihr Unternehmen zeigen. So starten Sie von Anfang an mit der richtigen Software und der optimalen Integration mit Ihrem CRM. Kontaktieren Sie uns noch heute und fragen Sie nach unserer Erfahrung für Ihren Business Case.